Mittwoch, 12. Juni 2013

Eigentlich mag ich dich ja gar nicht mehr.

Als ich dich nach so langer Zeit wieder sah,
fühlte es sich so an als ob wir uns nie begegnet wären.
Es fühlte sich an als würde statt der Sonne am Morgen ein schwarzer Ball aufgehen,
nicht real, hässlich, unmöglich.

Was hast du mit der Person getan, die ich liebe?
Sehe ich in deine Augen, sehe ich nicht dich, aber auch nicht jemand anderen.
Es ist traurig, dass wir uns wie Fremde verhalten.
Nach alldem was wir durchgemacht haben, verhalten wir uns als hätten wir uns nie getroffen.

Ich dachte immer es wäre eine Schande, dass es so ausgehen muss.
Ich kannte dich und es fühlte sich so an als ob du mich auch kanntest.
Doch wenn ich deinem Blick begegne fühlt es sich so an als ob du durch mich hindurch siehst.
Ich ertrage es nicht mehr dich zu sehen.

Sollte ich dich jetzt sehen, weiß ich was ich nicht zu erwarten habe.
Bitte, bleib einen Schritt fern von mir.
Wenn unsere Blicke sich begegnen wissen wir, dass wir alles taten was wir konnten.

Doch es war nicht genug.

Kommentare:

  1. Der Text ist so wunderschön! Genauso das Zitat auf dem Bild beziehungweise die Bilder allgemein. Ich danke dir für deinen Kommentar :)

    AntwortenLöschen
  2. Ohh, lieben Dank ;) Die Idee mit den Zigaretten gefällt mir ♥

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder und schöner Text :)
    Danke :)
    Ich liebe den Zoo auch, allerdings erst seitdem ich eine Kamera besitze. Mit macht es einfach viel mehr Spaß :)
    Anneke ♥

    AntwortenLöschen

Nur zu (: