Montag, 3. Dezember 2012

#22

Blogvorstellung von Tina, schaut vorbei!
Ich musste mal so einiges loswerden, also entschuldigt was folgt.
Was ist das für eine Welt in der Menschen, die dir nahe standen sterben, einfach so, bevor du auch nur ansatzweise realisieren kannst, was da passiert. Du fragst dich warum diese Menschen gehen müssen und hast keine Antwort auf all deine Fragen. Jeder Gedanke endet gleich. Die Welt ist ungerecht. Und das ist sie.
 Abschiedsbriefe werden geschrieben. Werden aus der einen Hand in die andere gegeben. Abschiedsbriefe, die mit ein paar Zeilen deine ganze Sichtweise verändern können, Zeilen die eigentlich nichts zu bedeuten haben und doch so viel. Zeilen in denen so viel Schmerz liegt. Zeilen die nach Hilfe schreien, doch du kannst sie nicht zuordnen, bist getroffen von dem Schmerz und vollends überfordert.
Was ist das für eine Welt in der so viel Leid herrscht? Menschen die voll mit Hass sind, Menschen die verzweifelt sind, weil diese Welt ihnen einfach nicht das geben kann was sie brauchen. Nicht einmal das nötigste zum Leben. Menschen, die aus Verzweiflung Schlechtes tun, weil sie keinen Ausweg wissen und dann dafür bestraft werden, weil die Welt sie bestraft hat . Muss das sein?
Es werden Kriege geführt. Es wird Hass ausgeübt und ständig sterben Menschen. Menschen die anderen wichtig waren. Menschen, die gehen und Leere hinterlassen. Offene Fragen zurücklassen, auf die niemand eine Antwort weiß. Auch diese Menschen hinterlassen Schmerz und Leid, das diejenigen haben, die sie zurück lassen. Diejenigen, die ohne sie nicht bleiben wollen.
Was ist das für eine Welt, in der Freunde kommen und gehen? Freunde von denen du dachtest sie bleiben ein Leben lang, Freunde auf die du dich immer verlassen konntest. Doch du hast dich getäuscht. Auf was kannst du noch vertrauen, wenn nicht auf deine Freunde? Du bist allein, merkst du das nicht? Jeder verlässt dich, weil du auf dieser großen unberechenbaren Welt nichts bedeutest. Und wenn es soweit ist, dass sogar deine Freunde dich verlassen, dann bist du ganz allein, dann bist du niemand mehr auf dieser Welt, weil du niemanden hast.
Und wenn du niemanden hast, dann gehst du immer weiter zu Grunde, deine Probleme fressen dich auf. Auch wenn du dachtest du schaffst das, hast du gelogen, du hast nicht nur alle anderen angelogen. Nein, das schlimmste ist du hast dich selbst belogen. Und wie kannst du Ehrlichkeit von der Welt verlangen, wenn es sogar so weit kommt, dass du dich selbst belügst? Wem kannst du vertrauen, wenn du nicht einmal dir selbst vertrauen kannst?
Die Wahrheit ist, du schaffst es nicht. Nicht allein.
Was ist das für eine Welt, die so kalt ist, dass es weh tut? Diese Kälte, die dich nicht nur von außen angreift. Noch viel schlimmer ist diese Kälte die dich langsam von innen auffrisst, diese Kälte die dich innerlich erstarren lässt, weil dir klar wird, dass du ganz allein bist, ganz allein und ohne Halt auf dieser grausamen Welt, die von jedem schön geredet wird. Nenn mir einen der nicht lügt, nenn mir einen der sagen kann, dass er diese Welt und sein Leben vollkommen liebt ohne auch nur irgendein klitzekleines ‚aber‘. Ich habe mir immer eingeredet, dass ich allein so fühle. Ich konnte dieses Glück das alle um mich herum hatten nicht begreifen. Ich habe mich gefragt warum das so ist und ob die Welt gegen mich ist, weil ich nichts Gutes in ihr sehen konnte. Und ich habe mich gefragt, warum denn keiner merkt wie es mir geht.
Ich bin ein Schauspieler, so wie alle anderen auch. Jeder auf dieser Welt versucht das schlechte zu verbergen und den perfekten Schein zu waren. Niemand gibt zu, dass es ihm schlecht geht, aus Angst vor Reaktionen und aus Angst allein gelassen zu werden und nicht mehr dazuzugehören.
Aber keiner ist allein, wir sind alle Menschen. Wir haben alle Probleme, ob wir es uns eingestehen oder nicht, also warum weiter so tun als wäre nichts, wenn es doch anders geht? Du kannst nicht alleine mit deinen Problemen bleiben, ohne kaputt zu gehen. Also helfe diese Welt besser zu machen. Hör auf sie dir schön zu reden. Die Welt ist verlogen, ungerecht, grausam und kalt. Aber heißt das, dass sie so bleiben muss? Sei ehrlich, offen und sage, was du denkst. Es wird immer jemanden geben, der so fühlt wie du. Bleib nicht allein mit deinen Problemen, teile sie. Du wirst dich besser fühlen, wenn du weißt dass jemand da ist und es wird immer jemand da sein, selbst wenn du dich alleine fühlst. Wenn du jemanden vermisst, sag es ihm, fasse all deinen Mut zusammen, ansonsten wird sich nie etwas ändern. Er wird Verständnis haben. Denk daran. Du bist nie allein auf dieser Welt und wenn du versuchst sie besser zu machen, dann werden andere das auch tun.
Hey du, du hast mich zum nachdenken und um den Schlaf gebracht. xoxo

Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Blog! Ich schau öfters mal vorbei. Liebste Grüße, Tilly.

    http://tillieh.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. unglaublich schön geschrieben und jedes deiner Worte ist so wahr!
    Ich hoffe Andere nehmen sich, wie ich die Zeit den langen Text zu lesen, glaubt mir es lihnt sich es regt zum nachdenken an <3

    die Bilder gefallen mir übrigens auch :-)

    http://dreamsaremadeforliving.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr schönen Blog hast du (:
    Danke noch einmal für das liebe Kommentar ♥
    Vllt hättest du a Lust auf gegenseitiges verfolgen?

    http://amandacoxx.blogspot.de/
    xoxo Amanda Coxx

    AntwortenLöschen
  4. Love your blog! Maybe we could follow each other on bloglovin or GFC? Please leave me a comment or follow me and I will follow you =) http://lepetitplastique.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön und so wahr :)
    Liebe Grüße Anneke

    AntwortenLöschen
  6. dankeschön!
    ich mag deinen header voll :)

    xx, rebecca
    awayinparadise.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöner Blog ♥ Ich liebe deine Posts *-*

    AntwortenLöschen
  8. die bilder sind irgendwie interessant:) sehen gut aus♥:*

    AntwortenLöschen
  9. Dankeschön, deine Bilder sind auch schön und die ganzen Dinge frag ich mich auch oft, Krieg ist so überflüssig und die Welt ist ungerecht :/
    Wir konnten auchmal Informatik wählen, aber ich hab mich nicht getraut und wusste nicht was das ist :)

    AntwortenLöschen
  10. Schöner Blog ;)

    Du hast bei meiner Blogvorstellung mitgemacht und wurdest erwähnt :)

    http://regardelamour.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. try to express, not to impress- du bist eine meisterin.
    toller post, wirklich.
    Lina♥

    AntwortenLöschen
  12. Dankesehr!;)
    Die Bilder sind sehr schön, besonders das letzte mag ich!
    lg,Sarah

    AntwortenLöschen

Nur zu (: